Sich jede Nacht wie im Urlaub fühlen! #BuildYourNest

Hotels hatten schon immer etwas besonderes für mich, nicht ohne Grund habe ich ein paar Jahre eine Ausbildung in einem Hamburger Hotel gemacht. Federweiche Kissen und Bettdecken die sich an fühlen wie Wolken… das Gefühl von Hotelbetten welches ich die letzten Jahre oft im eigenen Zuhause vermisst habe…

Keine Ahnung worauf ich gewartet habe! Aber mal ehrlich, eine Ahnung wo ich Kissen, Bettdecke oder einen Topper bekomme um mein Bett in ein Hotelbett zu verwandeln hatte ich nicht – mal ganz abgesehen davon dass das ganze auch irgendwie bezahlbar sein sollte.

Bis ich das Konzept & den Online Shop von TheNestCompany entdeckt habe;

Bildquelle; https://thenestcompany.de

Ohne Zwischenhändler wie es bei Lieferketten üblich ist, setzt TheNestCompany auf eine faire Preisstruktur, direkt von der Manufaktur nach Hause! Und was mich letztendlich überzeugt hat, zusätzlich wird neben der typischen Daunenfedern auch eine vegane Alternative angeboten.

Worauf also noch warten?

Mittlerweile sind 30 Tage mit meiner Auswahl eines Vegan-Daunen Kissens und der Vegan-Daunen Winter Bettdecke mit Aerelle® Blue Füllung vergangen… wie ich geschlafen habe?

Ganz ehrlich, es ist ein neues Schlafgefühl #stayhome, Homeschooling und Hausbaustress… ich hatte seit ein paar Wochen wirklich starke Einschlafprobleme – seit 30 Tagen spüre ich davon nichts mehr & freue mich jeden Abend auf mein kuscheliges Bett!

Die Füllfasern des Vegan-Daunen Kissens und der Vegan-Daunen Winter Bettdecke, bringen dieses echte Daunen-Gefühl, einfach kuschelig – wie auf Wolken & das ohne eine einzige Feder.

Die Füllung des Kissens ist auch nach einem Monat noch formbeständig und dabei nicht zu fest, dazu sind Kissen und Bettdecke auch für Hausstaubmilben-Allergiker wie mich geeignet, bei 40 Grad Maschinenwaschbar & haben einen seidenweichen Bezug aus 100% Baumwolle.


Es ist also eigentlich gar nicht so schwer sich jede Nacht wie im Urlaub zu fühlen! #BuildYourNest

Zu meinem Vegane-Daunen · Seitenschläfer Kissen, kommst du HIER – wenn du kein Seitenschläfer wie ich bist, suchst du dir einfach im Auswahlraster deine Schlafposition aus.

Meine Vegane-Daunen Hotel · Winterdecke in 220x240cm, findest du HIER – auch hier kannst du wählen ob du lieber ein Sommer oder 4-Jahreszeiten Typ bist – zusätzlich hast du die Auswahl zwischen 6 verschiedener Größen!

  • Für Hausstaubmilben-Allergiker geeignet
  • Bezug aus 100% Baumwolle mit 300er Fadenanzahl und Satin-Paspel Veredlung
  • Gefüllt mit umweltschonender Aerelle® Blue Füllung
  • Hergestellt für The Nest Company in Europa
  • Maschinenwaschbar bei 40 Grad. Keine chemische Reinigung.

Werbung | Das Vegan-Daunen Kissens und die Vegan-Daunen Winter Bettdecke wurde mir von TheNestCompany zur Verfügung gestellt.

DIY Hochbett und neue LEGO Aufbewahrung

Es gibt so viele Hochbetten auf dem Markt… mit Türmen, Rutschen und sogar mit Kletterwänden, aber mal ehrlich – wirklich hochwertige & schöne Hochbetten die zum eigenen Geschmack/Bedürfnis passen – können wir vermutlich an einer Hand abzählen.

Maxis Wunsch nach einem Hochbett hielt ziemlich lange an… und ich hielt ziemlich lange dagegen!

Bis wir alle irgendwie merkten, dass unser LEGO verliebtes Kind, entweder ein eigenes Spielzimmer braucht oder wir im Kinderzimmer neuen Platz schaffen müssen – ich muss dazu sagen, dass Maxi seit er 2 ½ ist, sich tatsächlich noch vor dem Frühstück bis einschließlich nach dem Abendessen mit nichts lieber beschäftigt als mit LEGO – er baut nach Anleitung, er baut aus seiner Fantasie und er baut auch gerne alles wieder auseinander um es kurz danach wieder zusammen zusetzen.

Die Suche nach kleinen verloren geglaubten Teilen war oft ziemlich nervig – auch wenn ich zu Anfang mit den IKEA „Kuggis“ Schubladeneinsätzen schon eine ganz gute Wahl getroffen hatte – alle Farben waren gut sortiert und wurden so schneller gefunden.

Foto 19.10.19, 11 54 52

Nur hörte der Steine Wahnsinn nicht auf – stattdessen wurden es immer mehr, immer mehr „Kuggis“ Schubladeneinsätze und Steine die sich darin türmten, dass irgendwann auch hier kein Stein mehr einfach zu finden war!

Nach dem uns also klar war, dass wir hier ein neues Steine System und zusätzlichen Stauraum brauchen, stand Maxi wieder da – HOCHBETT!!! Wenn es nach ihm gegangen wäre, wären wir noch am gleichen Tag zum Schweden gefahren 😊

Wir mussten uns also eingestehen, dass es neben einem Auszug – der für uns erst in 2-3 Jahren geplant ist, keine weitere alternative als ein Hochbett gibt!

Also haben wir uns an den Laptop gesetzt und online geschaut – von 0815 bis diesen Preis will ich nicht ausgeben – war nichts weiter dabei. Ich habe mich schon vor langer Zeit in die Hochbetten von Oliver Furniture verliebt – jedoch ist der Runde Aufbau der Betten, für mehr Staufläche in unserem Fall eher ungünstig gewesen. Also mussten wir selber ran – ein paar Tage Pinterest, und ein paar Ideen von Maxi, Hanni, Papa und mir später stand der Plan – eigentlich simpel und doch waren wir uns unsicher… Maxi hielt an dem Traum seines Hochbettes fest und so fingen wir einfach an…

Die Unterkonstruktion ist auf 4 dicken außen Holzbalken und innenliegenden Stücken aufgebaut & alles mit langen Bolzen an unseren Wänden befestigt – oben sowie unten haben wir diese mit OSB Platten verkleidet! Im oberen Feld haben wir die Sichtbaren Teile mit dem selben Material verkleidet, welches wir auch für unsere Holzwand im Schlaf- und Kinderzimmer verwendet haben.

Zusätzlich haben wir im Schlafbereich noch eine Ablage für Bücher, Trinken und Strom für ein Nachtlicht und Maxis Amazon Echo für seine abendlichen Hörspiele integriert.

Von unsere Toniebox haben wir uns schon vor ein paar Wochen verabschiedet – da wir im Wohnzimmer, als auch unterwegs Amzon Music nutzten und dort unseren monatlichen Beitrag zahlen – fand ich es unsinnig zusätzlich noch Tonies kaufen zu müssen, bei dem es gleiche Hörspiele in unserer Music App gibt.

Als wir im Elektromarkt ein Angebot gesehen hatten, haben wir dieses spontan gekauft – die Anschaffung ist auch ohne Angebotspreis fast um die Hälfte günstiger – wir können keine Tonies mehr verlieren oder müssen sie entstauben, zu dem nimmt der Echo einfach viel weniger Platz in Anspruch!

Lieblings Hörspiele aktuell

Maxi: „Alexa, mach mir Playmobil Playmos an“.

Foto 03.09.19, 22 35 42

Die untere OSB Platte wurde mit Gipskarton verkleidet, weiß gestrichen und Lichtspots integriert – beim Bauen braucht man schließlich Licht und keine dunkle Höhle!

Foto 02.09.19, 20 25 03

In diesem Bereich sollte also ganz viel Platz für LEGO geschaffen werden, ein paar Tage online Suche später und ich wurde fündig!

Foto 08.09.19, 12 51 54

Ich war mir erst unsicher – 15 Euro pro Stück dieser Schubladenelemente schien mir zu günstig um gut zu sein. Auch beim Besuch bei IKEA war ich mir erst noch unsicher – die innenliegenden Spalten der Schubladen schienen mir zu groß für die kleinsten Steine. Dem war am Ende auch so – ich hab also jede Schublade von innen an den Seitenrändern mit Tesa zu geklebt – nicht sichtbar und die perfekte Lösung. Ein weiterer Vorteil dieser Schubladenelemente – die einzelnen Schubladen lassen sich im ganzen heraus ziehen – für das finden von LEGO Steinen wirklich ideal!

Foto 08.09.19, 10 10 03

Hier hat nun jede Steinfarbe seine eigene Schublade – jeder Reifen sein eigenes Fach und jede Figur sein eigenes „Zuhause“.

Und während ich zuvor schon dachte, mein Kind verbringt eine Menge Zeit mit LEGO – seit dem Umbau… ist es einfach noch schlimmer 🙂

Foto 08.09.19, 10 06 39

Foto 08.09.19, 12 51 41 (1)

Foto 08.09.19, 10 34 48 (1)

UPDATE

Für noch ein bisschen mehr Staufläche haben wir uns heute Nachmittag für die transparenten Bilderleisten von IKEA entschieden, diese können nun von Maxi nach belieben mit Dinos, Autos oder anderen gebauten Teilen dekoriert werden…

…& um noch mehr Platz auf der Arbeitsfläche zu schaffen, sind die Figuren aus den doch ziemlich sperrigen Bonbongläsern in die Wandaufbewahrungen von Koziol gewandert.

Foto 19.10.19, 13 15 09.jpg

Kosten?

Unser Materialaufwand für Holz, Schrauben, Elektroinstallation, Holzlasur und Farbe lag bei unter 250 Euro! Also ein wahres Schnäppchen

WERBUNG |

Links zur schon vorhanden Deko als euch neu gekaufter *selbst bezahlt findet Ihr hier:

 

3er Set LEGO Wandhaken

Foto 22.10.19, 10 34 24

Beleuchteter Buchstabe

Foto 08.09.19, 10 06 39

Echo Dot – für Hörspiele, Music, etc.

Foto 08.10.19, 17 06 34

3D Dinosaurier Nachtlicht

Foto 08.10.19, 17 07 00

Schubladenelemente

Foto 08.09.19, 12 51 54

Runde Wandaufbewahrung

Foto 19.10.19, 13 15 09

Dinosaurier Bettwäsche

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Runder Sitzpouf

Foto 08.09.19, 12 51 28

 

 

 

 

 

hereinspaziert in unsere Küche

Heute erzähle ich euch endlich mal von unserer Küchenplanung, die von der Planung allerdings nicht ganz so einfach war, da ich es mir ehrlich gesagt – als alle Wände & Durchgänge noch da waren – erst einmal nicht richtig vorstellen konnte.

Einigen Küchenstudios & IKEA Besichtigungen später war klar – es wird eine IKEA Küche werden, also habe ich meine Abende mit der Planung Zuhause am Laptop und dem Selbstplanungsservice von IKEA verbracht, immer wieder neu vermessen, immer wieder die Planung komplett umgeschmissen – im ganzen hab ich sicher 2-3 Monate gebraucht um mir ganz sicher zu sein wie die neue Küche aussehen soll! Genügend Stauraum musste sie haben, die Waschmaschine musste integriert werden & auch noch Platz für einen großen Esstisch musste gelassen werde!

Hochglanz oder doch lieber Matt – ich habe mich schwer getan, auch bei der Arbeitsplatte – Granit, Beton, Schwarz?!

Am Ende haben wir uns für Hochglanz Weiß & mit der „personlig“ eine Arbeitsplatte auf Maß der selben Farbe & einer eingelassenen Spüle entschieden, einem weißen Induktionskochfeld und ebenso einem weißen Abzug #allwhite ….ok, die Spüle wurde dann doch Schwarz, aber auch nur weil ich aus der vorherigen Küche wusste, dass Weiß hier eine wirklich schlechte Idee gewesen wäre .-)

Und das Weiß in Kombination mit den vielen Holzelementen & der Esstisch Lampe aus Beton trifft einfach genau uns!

Für mehr Stauraum haben wir uns für Auszugsschubladen gemischt mit Türen entschieden, Rückblickend haben wir alles richtig gemacht & sind bis heute selbst mit den E-Geräten von IKEA super zufrieden, wobei ich gestehen muss das ich die Dampfgar Funktion meines Backofens bis heute nicht gebraucht habe & die Mikrowelle auch sehr selten genutzt wird!

Jetzt habe ich euch aber lange genug mit den Bildern warten lassen, HIER IST SIE ….

 

 

 

 

BATHROOM MAKEOVER – unser Badezimmer 2.0

Werbung |

Die Größe unseres Badezimmers hatte sich bereits vor 11 Jahren vergrößert, als wir alles Alte, noch von 1959 ausgestemmt haben & wir aus 2 winzigen Räumen – 1 kleinen gemacht haben.

Leider war die Größe unseres Badezimmers nie groß genug für ausreichend Stauraum und war einfach nie durchdacht geplant, mit Hannah im Bauch war es mir damals nur wichtig schnell fertig zu werden um endlich einziehen zu können bevor die Wehen einsetzten (*geschafft haben wir es dennoch nicht .-)

Nun 11 Jahre später, wollten wir es wagen unser Bad so zu gestalten, dass es perfekt auf unsere Bedürfnisse angepasst ist…

STEP 1 – Abriss!

Sicher der Lieblings Part meines Mannes… Für mich hingegen… ach reden wir nicht drüber .-)

STEP 2 – der Wiederaufbau

Mir war wichtig das die Waschmaschine in das neue Bad einziehen darf, ich kann sehr gut auf ein 2tes Waschbecken verzichten, denn zuvor wurde auch meist nur eines so richtig genutzt!

Noch wichtiger war mir aber, dass ich diese nicht einfach nur stumpf in eine Ecke stelle, ich wollte sie integriert haben & ich brauchte zusätzlichen Stauraum für Waschmittel, Handtücher etc.

Also entschieden wir uns für eine Maßanfertigung aus einem Ständerwerk und Gipskartonplatten!

Im alten Bad fehlte mir oft das „richtige“ Licht, die warmen Töne, Beige – Gelb – Braun die zuvor Hauptfokus im Bad waren, ließen es unruhig und kleiner wirken. Ich wollte es ein wenig minimalistischer – somit war Weiß mit einem Hauch Schwarz schon mal klar, aber es sollte ebenfalls nicht zu steril werden… ich finde unsere matten Betonoptik Fliesen von Designfliesen.de geben einen tollen leichten Kontrast, mal abgesehen von der Leichtigkeit der Pflege und der wirklich unempfindlichen Oberfläche. Die Oberfläche ist leicht rau, und war somit auch für unseren Boden in der Dusche geeignet, am besten gefällt mir, dass hier keine Fliese der anderen gleicht und abhängig vom Licht scheint diese manchmal Grau, manchmal Beige!

Gefunden haben wir diese bei Designfliesen.com dem Shop welcher mit Zelligefliesen und Zementfliesen, auch als die Portugiesischen Kacheln bekannt wurde, wirklich eine tolle Adresse, wenn man nicht auf der Suche nach dem typischen Standard Bauhaus Fliesen ist! Ein Anruf und man bekommt eine super Beratung auch was das kombinieren verschiedener Stile angeht, die Auswahl ist riesig und von Farbe bis Modell eine breite Produktpalette vorhanden. Besonders die Zelligefliese „Gris Rose“ hat es mir angetan…

https://www.designfliesen.de/produkte/marokkanische-wandfliese/zellige-gris-rose-poisson-echelles-5x5cm

marokkanische handgefertige Wandfliese der marke Azule. Perfekt für einen Hingucker .-) Die Fliesen sind gebrannt und haben somit unregelmäßige Oberflächen & Kanten, somit ist jede ein Unikat!

In unseren Waschtisch war ich vom ersten Blick an verliebt, ohne Griffe – mit diesem beleuchteten Fach und riesigem Stauraum, dem Aufsatzwaschbecken an dem auch gut mal 2 Personen nebeneinanderstehen können und dem passenden Spiegel an dem ich auch das Licht des Waschtisches steuern kann, rundum eine tolle Einheit

 

meinen Kosmetikspiegel mit Direktanschluss findet Ihr zb HIER – wer keinen direkten Anschluss hat, das ganze gibt es HIER auch als Akku Modell .-)

Aus der Serie „FINION„ von Vielleroy & Boch – Farbe Weiß matt

Die Armaturen im ganzen Bad bilden ebenfalls eine Einheit, am Waschtisch haben wir uns für die Serie 135 von Steinberg Armaturen entschieden, die pushtronic Armatur in der Dusche passt perfekt dazu und das Relax Rain Regenpaneel ist ein Traum 🙂

 

Serie 135 – Wandmontage, 2-Loch-Armatur mit durchgängiger Rosette

Einhebelmischer mit pushtronic, für 2 Verbraucher

Relax Rain Regenpaneel, Ø 500 mm

Der Blickfang unseres Badezimmers ist aber sicher die Heizung von Zehnder

Sie hat uns mit dem modernen Design und dem Sinn für das praktische sofort überzeugt.

Die versetzten Streben sind inspiriert durch architektonische Bauwerke mit mehreren Ebenen. Großzügige Aussparungen bieten ausreichend Platz zum Aufhängen von mehreren Handtüchern.

Die Farbauswahl bei diesem Heizkörper war riesig & wir haben mit matt Schwarz voll ins Schwarze getroffen!

 

Zehnder Heizköper – Modell „Ribbon“

 

STEP 3 – ran ans Dekorieren

Nun sind wir bei meinem Lieblings Part angekommen, während die Deko schon eine gefühlte Ewigkeit bereitlag und mir plötzlich auffiel das ich die Hälfte davon eigentlich gar nicht benötige *upss

Fieberte ich diesem Tag täglich entgegen… und weil bei Dekoration eigentlich keine Worte nötig sind, gibt es einfach ein paar Bilder…

den sonst oft ungenutzten Getränkespender habe ich als Weichspülerspender umfunktioniert .-) den Spender +und den passenden Ständer findet ihr HIER

…und unseren Raumduft von meraki HIER

Seit ihr nun auf den Geschmack gekommen selbst Hand an zu legen? Sicher? Jetzt wo es fertig *uff wir brauchen erstmal Urlaub! Aber ob wir es wieder tun würden?

Jederzeit!

Bedroom renovation…

… ich wusste schon länger, hier muss sich etwas tun, ja das Dunkelblau an den Wänden gefiel mir noch immer richtig gut, aber irgendwie harmonierte es nicht mit unserem alten Bett, ja und unser altes Bett, harmonierte irgendwie nicht mehr so richtig mit uns!

Wer mich und meinen Mann kennt weiß, wir überlegen nicht lange, wir machen einfach und wenn es nicht passt, dann machen wir es eben nochmal!

Inspiriert vom Kinderzimmer in dem wir uns für die gemeinsame Raumhälfte ebenfalls für eine Holzwand entschieden hatten, sollte diese nun auch ins Schlafzimmer einziehen,

Holz bringt Wärme, Gemütlichkeit und vor allem ganz viel Charakter mit.

So war es leicht auch unsere Wünsche der Nachtlampen, Schalter und Steckdosen am richtigen Platz anzuordnen – diesen „Luxus“ hatten wir bereits bevor wir unser damaliges Schlafzimmer für die Kinder aufgaben und die Räume tauschten – ja und seitdem fehlte es – Verlängerungskabel, blöde Nachttischlampen mit elendig langen Steckern und an & aus Taster welche jeden Abend am Kabel ertastet werden mussten!

Im Baumarkt haben wir uns für Kiefer Massivholzplatten (30cm breit) entschieden,

wir wollten keine typische Vertäfelung, dieser Stil gefällt mir persönlich nicht, ich wollte viel lieber diesen mit Astlöchern, Schrauben, Spalten und unperfekten Look. Profilbretter wurden dann als Untergrund und als „Laufleiste“ für die Stromkabel genutzt.

Die Massivholzplatten wurden in der Länge auf Maß gesägt und mit Holzschrauben an die Profilbretter geschraubt…. und wer auf den Naturlook steht, ja der wäre jetzt schon fast Fertig!

Mit der Findung des richtigen Bettes, war dann aber auch die Wahl der Wandfarbe klar – Dunkelblau passte auf keinen Fall mehr – sich davon trennen – nach 3 Jahren kein Problem!

Mit unserer Farbvorstellung standen wir also im Malerfachgeschäft… aber genau der Ton der mir im Kopf schwirrte war nicht zu finden – zu beige/ zu grau und so richtig sicher war ich mir vor Ort dann doch nicht mehr.

Wir entschieden uns also für etwas ähnliches… naja eigentlich sah es aus wie Cappuccino… also so gar nicht das was ich wollte… aber mit unseren unzähligen Farbreserven aus dem Keller haben wir dann eben doch genau den Ton anmischen können der es werden sollte. Wer jetzt also eine Farbnummer von mir erwartet, Sorry! Was ich euch aber mit auf den Weg geben kann, seit Jahren verzichten wir auf fertig angemischte Baumarkt Farben – diese halten meist nie was sie versprechen, entweder ist der Farbton doch ganz anders als erwartet oder die Farben müssen mehrmals aufgetragen werden bevor sie ein deckendes Ergebnis erzielen, lasst euch lieber im Malerfachgeschäft beraten.

Für die Holzwand hatten wir noch Restfarbe aus dem Kinderzimmer übrig ( Sigma Contour Aqua-PU|Matt Farbton Graphit 18 ), da wir es dort jedoch 2 mal und somit deckender gestrichen hatten, erzielten wir nun mit nur einem Anstrich einen anderen Look, dass tolle an der Farbe, auch wenn sie mit über 100 Euro sehr hochpreisig ist, sie benötigt keinen Voranstrich oder Grundierung, ist fast geruchslos und schnelltrocknend!

Werbung | Das Boxspringbett Avellino I in dem Farbton Schlamm und einer Größe von 180×200 cm, hat Massivholz Füße in Eiche und wurde uns von Home24.de zur Verfügung gestellt.

Unsere Bettwäsche findet Ihr bei IKEA (DVALA), diese nutzen wir bereits seit Jahren und wird immer wieder nachgekauft, zum einen weil die Größe unserer Bettdecke 2,20×2,40 nur selten bei Bettwäsche zu finden ist, zum anderen hat sie alles was wir brauchen…. weiß, weich und schlicht!

Unsere Nachtlampen sind Lampenfassungen von north light, gefunden haben wir diese bei clas ohlsen mit passenden abgetönten Glühbirnen.

Unsere Nachttischablagen haben wir uns aus einem Reststück des alten Scheunenbalkens aus dem Wohnzimmer, ebenfalls auf Maß gesägt und mit Bolzen an der Holzwand befestigt!

Und in der Kombination mit der Holzwand…

bin ich wirklich Happy!